Alternative Text

ehemalige Blogger

Typisierungsaktion Amberg

Die Tochter einen lieben Freundin von mir, welche leider vor 3 Jahren an MDS verstorben ist, Marina ist Studentin an der OTH Amberg und beendet dieses Jahr ihr Studium. Als Abschlussanliegen möchte sie gern unter den Studenten eine Typisierung zusammen mit der DKMS durchführen und sprach mich diesbzgl. an, da ich in diese Richtung schon selbst Aktionen organisiert habe, ob ich ihr helfe.

Natürlich bin ich da sofort dabei. Inzwischen sind die Vorbereitungen in vollem Gange. Es wird eine Typisierung mit anschließendem Campusfest veranstaltet.

Da Marina in der Medienbranche studiert, läuft die Werbung unter ihrer Hand sehr professionell. Es werden selbst gestaltete Flyer, Pressemappen, Infotafeln hergestellt, Werbung über soziale Netzwerke geschalten sowie sogar ein eigener Werbespot für die Veranstaltung gedreht, Spendengelder werden gesammelt, Helfer gesucht, Spenden für Essen und Getränke und sogar eine Hüpfburg wird es für die großen „Studentenkinder“ geben. Auch Preise für eine Tombola werden gesammelt. Marina hat ganz liebe Mitkommilitonen, die alle bereit sind, hier ehrenamtliche Arbeit für die gute Sache zu leisten.
Mittlerweile werden nicht nur die Studenten, sondern auch ganz Amberg und Umgebung zur Stammzellspende gebeten.

 

 

Ich kann meinen Beitrag derzeit nur per Telefon und Mail leisten, da die Anfahrt nach Amberg zu weit für mich ist. Am Aktionstag selbst, werde ich natürlich vor Ort sein. Wir freuen uns sehr, wenn durch unsere Aktion ganz viele Spender sich typisieren lassen und wir freuen uns noch mehr, wenn der eine oder andere Lebensretter wird.

Noch erkrankt alle 16 Minuten ein Mensch an Blutkrebs und meistens ist die Stammzellspende die einzige Chance zu überleben.

Wie erfolgreich unsere Aktion am 5.6.2014 wird, schreibe ich in einem weiteren Artikel.

 

Schreibe einen Kommentar