Alternative Text

Bergit Kuhle

Nachruf auf Christa Kolbe-Geipert + 24.07.2017

Wir sind sehr, sehr traurig!

Wir, das sind der Vorstand der Leukämiehilfe-Rhein-Main e.V. und das Team Blog4Blood. Geschrieben hat diesen Nachruf Angelika Stippler.

Christa, unsere Myelom-Gruppen-Leiterin und sehr aktives Vorstandsmitglied, hat es leider nicht geschafft. Sie wurde 2005 im Alter von 57 Jahren mit der Diagnose Multiples Myelom konfrontiert. Sie hat in dieser Zeit die unterschiedlichsten, verfügbaren Therapien und Behandlungsmethoden durchgemacht. Letztendlich hatte sie nach 11 Jahren keine Kraft mehr gegen die Krankheit anzukämpfen.

Für viele andere MM-Patienten war sie ein Vorbild und konnte anderen immer wieder sehr einfühlsam Mut und Kraft zum Durchhalten geben. Christa hat die deutschen Myelom-Patientenbedürfnisse für unseren Verein auch auf europäischer Ebene als Sekretärin bei der MPe (Myeloma Patients EuropIMG_1146e) und international bei GMAN (Global Myeloma Action Network) vertreten. Sie hinterlässt eine große, menschliche Lücke.

Für uns war Christa nicht nur ein Mitglied, eine Patientin, eine Patienten-Vertreterin und ein Vorstandsmitglied, sondern vor allen Dingen eine sehr gute, immer hilfsbereite Freundin, mit der wir gerne gemeinsame Stunden verbracht haben. Sie wird uns in ganz vielen Bereichen unwahrscheinlich fehlen.

Christa hat auf B4B gebloggt. Auch hier werden wir sie vermissen.

Wir sind mit unseren Gedanken  bei Ihrem Mann und Ihrer Schwester, die für die kommende Zeit und bei der Bewältigung der Trauer viel Kraft brauchen.

 

Schreibe einen Kommentar