Alternative Text

Bergit Kuhle

MDS: Yonn hat einen Lebensspender gefunden

Immer wieder anrührend diese Geschichten, vor allem wenn Kinder betroffen sind. Warum anrührend, weil diese Geschichten real sind. Yonn hat nun eine reale Chance die Bluterkrankung zu überleben. Knochenmarkspenden rettet Leben.

MDS: Yonn hat einen Lebensspender gefunden

Es kann dem siebenjährigen Yonn aus Braunschweig das Leben retten: Wie das „Team Yonn“ auf seiner Facebookseite mitteilt, gibt es einen passenden Spender für den an der schweren Blutkrankheit MDS (Myelodysplastisches Syndrom) erkrankten Jungen. Bei Patienten mit MDS ist das Knochenmark nicht mehr in der Lage, voll funktionsfähige Blutzellen zu produzieren. Ein Defekt, der nach einer gewissen Zeit in eine akute Leukämie übergeht. Nur eine Knochenmarksspende kann dem Jungen helfen, die schwere Krankheit zu besiegen – jetzt scheint es den passenden Spender dafür zu geben.

Das Mitgefühl für den jungen Braunschweiger war riesig: Bei großangelegten Knochenmarksspenden ließen sich in den vergangenen Wochen über 3000 Menschen aus unserer Region typisieren. Außerdem spendeten die Yonn-Freunde 72 050 Euro, um die Typisierungen zu finanzieren. Auf ihrer Facebookseite schrieb das „Team Yonn“ jetzt: „Liebe Freunde, liebes Team Yonn – BRAUNSCHWEIG !!!!!!! liebes Team Yonn Berlin, Liebe Eintracht, Lieber VfL Wolfsburg, liebe Helfer, liebe Blutabnehmer, liebe Spender von Geld, Verpflegung und Zeit, liebe Kuchenbäcker, Pralinendesigner, liebe Aufrufer, liebe Anteilnehmer und liebe Mut- Emails-Schreiber, Ihr lieben Lebensretter, durch Eure Bereitschaft, Euch registrieren zu lassen und Unterstützung aller Art habt ihr uns vor allem Kraft, Mut und Hoffnung geschenkt.
Wir sind unsagbar dankbar euch an unserer Seite zu wissen und mit euch Leid und auch Freude teilen zu dürfen.
Heute ist ein weiter Meilenstein auf Yonns schwierigem Weg erreicht und wir platzen fast vor Glück euch mitteilen zu dürfen, dass wir einen LebensSpender mit bestmöglicher Übereinstimmung für Yonn gefunden haben! Wir gehen abermals gestärkt in die Zukunft und finden kaum Worte um auszudrücken wie dankbar wir sind! Braunschweig, alte Heimat, du bist zu Überwältigendem in der Lage- wir Lieben Dich!
Im Herzen und in Gedanken mit euch da draußen vereint, werden wir auch den Rest diesen steinigen Weges voller Zuversicht gehen! Wir sind jetzt im Off Leute, voll und ganz bei Yonn!!!!! DANKE! Wir lieben EUCH!“

Auch viele Prominente haben Yonn unterstützt – zum Beispiel Bosse und der Eintracht-Kicker Mirko Boland. Bosse war es auch, der die guten Nachrichten bei seinem Heim-Konzert am Braunschweiger Raffteich verkündete. Der Sänger widmete Yonn sein Lieblingslied „Dein Hurra“. Awa

Braunschweiger Zeitung, 8/16

 

Schreibe einen Kommentar