Alternative Text

Bergit Kuhle

Alles wird gut – das gibt es auch

Was für eine schöne + beruhigende Geschichte, die ich unbedingt mal hier aufnehmen musste. Sie stammt von der englischen MDS-Patientin Lisa, die mir erlaubt hat sie hier zu posten. Zwischen den Zeilen wird klar, was sie für einen harten Weg hatte, bis sie diese Zeilen schreiben konnte, aber es war es wert…

Lest selbst, darunter findet ihr die deutsche Übersetzung.

 

Hello Everyone.
My name is Lisa and 15 years ago I was diagnosed with MDS at the age of 21. It was a shocking diagnosis as I was a fit and healthy young person who’d just finished uni and had their life mapped out in front of them.


I’ve been very lucky. Very quickly a match was found by the Anthony Nolan Trust and I had a stem cell transplant.
This whole experience has opened my eyes up to life, how valuable it is and to follow your dreams. Although the transplant left me infertile I’ve been able to have some treatment in America which has allowed me to have 2 very special children. I’m now doing my dream job and have been fortunate enough to represent GB at world transplant games playing volleyball.

Übersetzung:

Meine Name ist Lisa und vor 15 Jahrenwurde ich im Alter von 21 mit MDS (Myelosdystplastisches Syndrom) diagnostiziert. Das war eine erschreckende Diagnose, fühlte ich mich doch als eine fitte und gesunde junge Erwachsene, die gerade ihren Uniabschluss gemacht hatte und die ihr Leben vor sich ausgebreitet sah. Ich hatte großes Glück. Sehr schnell wurde für mich ein passender Spender von der Anthony Nolan Trust (England) gefunden und ich hatte eine Stammzelltransplantation. Diese ganze Erfahrung öffnete mir die Augen fürs Leben, wie wertvoll es ist, und dass man seinen Träumen folgen soll. Obwohl mich die Transplantation unfruchtbar machte, konnte ich in den Staaten eine Behandlung erhalten, die es möglich machte zwei tollte Kinder zur Welt zu bringen. Ich arbeite in meinem Traumjob zur Zeit und konnte England am Welt Transplantations Tag im Volleyball vertreten.

mds-schleife

 

 

 

2 Kommentare zu “ Alles wird gut – das gibt es auch ”

  1. Renate Obermayr

    Habe auch MDS bei einer Gesundenuntersuchung erkannt mit 67 Jahren . Nehme zur Zeit Reflimid 7,5mg würde mich gerne mit Menschen austauschen denen es auch so geht Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar